Freizeit

Söll bietet verschiedene Attraktionen.

Hexenwasser

Die Bergerlebniswelt Hexenwasser in Söll in Tirol begeistert seit über zehn Jahren Kinder und Erwachsene mit behutsamen Naturschauspielen. Zurück zur Ursprünglichkeit lautet die Devise aller sechs Bergerlebniswelten in der Region Wilder Kaiser.

Und so geht es auf Österreichs längstem Barfußweg im Hexenwasser Söll Hohe Salve über Gras, Rindenmulch, massierende Steine und plätscherndes Wasser zu 60 Stationen, auf denen alle Sinne neu angesprochen werden. Kluge Hexen und schlaue Zaubermeister geben dabei die richtige Anleitung in der Hexenwerkstatt: bei der Herstellung eines Hexenbesens und Hexentalers oder beim Glücksstein schleifen, jeder kann seine persönliche Erinnerung an diesen Tag herbeizaubern!

Spannend in der Hexenwasser-Welt sind auch der Feuerplatz oder das Springende Wasser. Vieles will einfach ausprobiert werden: das Gefühl, knietief durch Moor zu waten, Schleusen zu bauen, den Kopf in den Summstein zu stecken oder die Steinharfe zum Klingen bringen.

Ahornsee

"Söll erfrischt" auf vielfältige Weise - kulinarisch, konditionell und körperlich. Dazu gehört natürlich ein Bad im neuen See mitten im Ort. Seit Sommer 2012 sorgt der bis zu elf Metern tiefe Ahornseebei Einheimischen und Gästen für Abkühlung und Spaß, etwa beim Sprungturm mit "Blob" . Mit einer Wasserfläche von über 10.000m² wird der neue Badesee im Winter zusätzlich als Beschneiungsteich für Hochsöll genutzt.Der Ahornsee verfügt über vier Stege, einem Sprungturm inklusive "Blob", Duschen, einem neu gebauten Kiosk, sowie Liegestühlen und Sonnenschirmen.

Rodeln

Mit ihren natürlichen und bestens gepflegten Rodelbahnen ist die Region Wilder Kaiser schon längst bekannt und beliebt als "Rodler-Treff". Insgesamt über 7 Kilometer, beschneibar und verteilt auf zwei Rodelbahnen, sorgen dafür, dass die Kufen voll in Fahrt kommen.

Schlittenfans können sich an den Ausläufern der Hohen Salve genüsslich in die Kurven legen. Kleine Inszenierungen sorgen beim 3 km langen Hexenritt der Rodelbahn Söll für Überraschungen unterwegs und die 4 km lange Mondrodelbahn Söll ist mit über 8 Metern Breite und drei Erlebnisstationen ideal für Familien.

 

Nachtskifahren

Die Wilder Kaiser-Gemeinde Söll wird im Winter Tag und Nacht zu einer weißen Arena am Fuße der Hohen Salve. Denn mit Beginn der Abenddämmerung präpariert eine Armada von Pistenraupen die Hänge in Hochsöll frisch für den Nachtskilauf.

Das größte Nachtskigebiet Österreichs bietet auch im Winter wieder mittwochs bis samstags perfekte Pistenverhältnisse bei den Liften Hochsöll, Hexen6er und Salvenmoos auf insgesamt 10 Kilometern beleuchtete Pisten mit Flutlicht bis ins Tal.

Die längste Nachtpiste Österreichs verspricht Pistenspaß bis in den späten Abend, denn die Talabfahrt ist sogar bis 22.30 Uhr beleuchtet. Dabei ist das besondere Gefühl, in nächtlicher Abgeschiedenheit seine Schwünge in frische Pisten zu setzen, nicht nur für Gäste attraktiv. Auch Einheimische schätzen den abendlichen Wintersport beim "After Work"-Skilauf. Und sind die Bretter nach dem Nachtskifahren abgeschnallt, ist es zur Après-Ski-Gaudi dann nicht mehr weit.